Kurzbiograhpie des Gesangvereins der Steirer in Wien

1903 wurde der Gesangverein als Männerchor gegründet. Schon damals war es dem Chor ein Anliegen das Steirische Liedgut zu pflegen. Im Laufe der folgenden Jahre erlangte der Chor ein bedeutendes Ansehen, zumal auch viele bekannte Persönlichkeiten wie Peter Rosegger oder Ottokar Kernstock den Gesangverein unterstützten und begleiteten. Im Jahr 1959 wurde der Männerchor in einen gemischten Chor umgewandelt. Sehr zur Freude des Publikums erfolgten ab dieser Zeit die Auftritte in einheitlicher Trachtenkleidung, was bis heute beibehalten wurde und als Tradition auch weiter fortgesetzt wird.

Höhepunkte im Laufe der jüngeren Vereinsgeschichte waren anlässlich des 100-jährigen Bestehens auch die Aufnahme von einigen Tonträgern. Zu den eindrucksvollsten Ereignissen der letzten Jahre zählen ohne Zweifel die Konzerte mit zahlreichen japanischen Gastchören in Wien wie z.B. im Goldenen Saal des Wiener Musikvereines, sowie die Konzertreisen ins Ausland, wie nach Slowenien, Deutschland und Tschechien.

Heute hat der Chor 33 aktive Sängerinnen und Sänger, ist Gründungsmitglied beim CHORFORUM WIEN und gehört auch dem CHORVERBAND STEIERMARK an. Er singt nicht nur die Werke der traditionellen Literatur sondern auch neue Stücke steirischer und internationaler Komponisten mit großer Freude und Begeisterung.

Unter dem Motto des Gesangvereins

Ein frohes Lied zu jeder Zeit, ist des Steirers Lust und Freud!

finden im Laufe eines Sängerjahres viele, sehr schöne und
stimmungsvolle  Konzertereignisse statt.

 Letzte Änderung  -  Mittwoch, 21. Juni 2017

Copyright 2000-2017 by Webdesign & Webmaster de GV der Steirer in Wien

ZVR-Zahl:  325974963

Das Land Steiermark