Romanos PAPAZOGLOU

 

Liebe Freunde des Gesangvereins der Steirer in Wien,

als Chorleiter des Gesangvereins der Steirer in Wien möchte ich mich vorstellen:

Ich wurde 1986 in Thessaloniki (Griechenland) geboren und stamme aus einer sehr musikalischen Familie.

In jungen Jahren kam ich mit meiner Familie nach Wien und begann meine Musikstudien bei den Wiener Sängerknaben sowie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien. Danach studierte ich in Thessaloniki am Neuen Konservatorium und an der Universität von Mazedonien Geige, Klavier und Musiktheorie.

2007 kam ich zurück nach Wien und studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Orchesterdirigieren, was ich mit dem Magister Artium in der Klasse von Prof. Uros Lajovic abschloss. Im Rahmen des Studiums hatte ich die Möglichkeit mit den Gastprofessoren Bertrand de Billy und Fabio Luisi zusammenzuarbeiten und dabei mein Wissen zu intensivieren. Gleichzeitig studierte ich noch Chordirigieren bei Prof. E. Ortner, Korrepetition bei Prof. K. Leitner und Musiktheorie bei Prof. A. Seidelmann. Ich nahm auch aktiv an Meisterkursen für Dirigieren mit B. de Billy, F. Luisi, R. Weikert, J. Märkl, J. Wildner, E. Spanjaard, C. Escher, K. Trikolidis u.a. teil.

Als Dirigent und Studienleiter hatte ich die Möglichkeit in zahlreichen internationalen Opern- und Orchesterproduktionen mitzuwirken. Als eines der Highlights durfte ich im Sommer 2015 das South Coast Youth Symphony Orchestra (USA) in Athen im Rahmen eines Workshops leiten.

In der Saison 2015/16 debütierte ich u.a. am Symphonischen Staatsorchester Thessaloniki und habe mit diesem Orchester 8 Konzerte dirigiert. Gleichzeitig assistierte ich als Chordirigent und Korrepetitor bei den Wiener Sängerknaben. 2016 dirigierte ich auch Aufführungen des Mozart Requiems mit dem Orchester 1756 in der Karlskirche Wien.

Im Jänner 2017 habe ich die musikalische Leitung beim Gesangverein der Steirer in Wien übernommen.

Auf Ihr Kommen freut sich Romanos PAPAZOGLOU